Vorsorge!

Sorge
dich
nicht ...

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Deutsche Friedhofsgesellschaft hat in Zusammenarbeit mit dem Feuerbestattungsverein V.V.aG. Selb eine neue Vorsorgelösung geschaffen. Es handelt sich um den Erwerb eines Grabplatzes auf einem Friedhof in der Begräbnisstätte PORTAJOM. Im Trauerfall sind die Hinterbliebenen oft großen Belastungen ausgesetzt. Neben dem seelischen Schmerz sind häufig auch erhebliche finanzielle Lasten zu tragen. Der Feuerbestattungsverein kümmert sich seit über 100 Jahren um eine finanziell tragbare Absicherung im Todesfall.

Leider wird die absolute Notwendigkeit einer sozialamtsicheren Todesfallabsicherung unterschätzt. Jeder sollte sich rechtzeitig die Frage stellen, ob seine Absicherung reicht, um die Bestattungskosten oder die Kosten im Zusammenhang des eigenen Grabplatzes zu decken?

Sichern Sie sich die großen Vorteile Ihres Anbieters, des ehrenamtlich und ohne Gewinninteressen (es werden alle Gewinne an die Versicherten weitergegeben) geführten Feuerbestattungsverein.

Bei der Wahl eines Grabes in der Begräbnisstätte PORTAJOM können Sie sicher sein, dass nach der Urnenbeisetzung keine weiteren Kosten auf Sie zukommen werden. Die Begräbnisstätte PORTAJOM wird von der Deutschen Friedhofsgesellschaft gepflegt und sauber gehalten. Selbstverständlich ist nach Ablauf des Grabnutzungsrechtes eine Nutzungsverlängerung möglich.

Bei der Grabgestaltung des Vorsorgenden bzw. der Angehörigen steht die Gestaltung der Gedenktafel im Mittelpunkt. Informieren Sie sich, damit Ihren Wünschen auch wirklich Sorge getragen werden kann. Informationen zur Finanzierung dieses Grabplatzes erhalten Sie unter: www.feuerbestattungsverein.de oder öffnen Sie bitte einfach die PDF-Datei zur Kostenübersicht rechts oben. Gerne beraten wir Sie auch persönlich!